Amtliche Meldung

Flüchtlinge aus der Ukraine – Wohnungen können gemeldet werden

Schon jetzt haben sich Landkreisbürger gemeldet, die Wohnungen für die Kriegsflüchtlinge zur Verfügung stellen möchten. Um die Angebote gezielt zu sammeln, wurde im Landratsamt eine Mailadresse eingerichtet, unter Wohnraum@Lramsp.de können Wohnungsangebote gemeldet werden. Zur schnellen Zuordnung wird gebeten den Betreff „Ukraine Wohnungsangebot“ zu verwenden und die relevanten Daten – Größe, Adresse, Ausstattung, mögliche Zahl der Personen und Kontaktdaten – anzugeben. Sobald konkreter Bedarf besteht, wird sich das Landratsamt mit den Anbietern in Verbindung setzen und das Vorgehen abstimmen. Um die zuständigen Mitarbeiter zu entlasten, bittet das Landratsamt von telefonischen Rückfragen abzusehen. „Ich danke allen, die bei der Unterbringung und Betreuung oder auch durch Spenden aller Art helfen möchten. Es ist ein wichtiges Zeichen der Solidarität und es hilft den Flüchtenden sicher, wenn sie sich willkommen fühlen dürfen“, so die Landrätin. Wir bitten die Bürgerinnen und Bürger von Transporten auf Eigeninitiative von der deutschen Grenze und Unterbringung in Privaträumen ohne vorheriger Abstimmung mit den zuständigen Behörden abzusehen. Dies ist wichtig, damit die Hilfen und die Unterbringung ordnungsgemäß und auch dem Rechtsrahmen entsprechend organisiert werden können.

Der Beitrag steht unter Einhaltung der Bildrechte von Dritten zur freien Verfügung.