Amtliche Meldung

Sprechzeiten im Verwaltungsgebäude der VGem Burgsinn

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger aller Mitgliedsgemeinden,

leider bestimmt das Corona-Virus nach wie vor maßgeblich unseren Alltag. Die erhoffte Beruhigung des Infektionsgeschehens ist leider nicht nachhaltig eingetreten und trotz der bevorstehenden „Sommermonate“ wird bereits vor der nächsten Welle im Herbst/Winter gewarnt.
Die Verwaltungsgemeinschaft Burgsinn ist dennoch bestrebt hinsichtlich der Öffnungszeiten wieder ein Stück weit zu „gewohnter Normalität“ zurückzukehren.
Ab 01.05.2022 wird das Rathaus Burgsinn wie folgt für Vorsprachen ohne vorherige Anmeldung geöffnet sein:
Montag, Dienstag: von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr
Donnerstag: von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr und 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Wir möchten jedoch aufgrund der Erfahrungen aus den zurückliegenden Monaten dringend darum bitten, für behördliche Vorsprachen einen Termin zu vereinbaren, der selbstverständlich auch für Zeiten außerhalb der vorstehenden Zeiträume vergeben wird um individuelle Wünsche weitest-gehend berücksichtigen zu können. Wenden Sie sich hierfür telefonisch (09356/9910-0) oder per E-Mail (poststelle@vgem-burgsinn.bayern.de) an unser Bürgerbüro oder direkt an den jeweiligen Mitarbeitenden (vgl. nachfolgend abgedruckte „Zuständigkeitsliste“).
Zum einen hat dies für Sie den Vorteil, dass der zuständige Sachbearbeitende auch im Dienst ist und nicht eine Vertretungssituation (z.B. aufgrund von Homeoffice-Tagen) gegeben ist, die zwangsläufig immer mit gewissen Einschränkungen einhergeht.
Zum anderen kann sich der zuständige Mitarbeitende auf Ihren Termin vorbereiten, was wiederum zur Beschleunigung des Arbeitsablaufes führt. Gerade für länger dauernde Vorsprachen (z.B. Bestellung von Aufgeboten, Rentenantragstellung, Besprechen von Bauvorhaben, Kassengeschäfte, etc.) ist dies für alle Beteiligten vorteilhaft, da der Termin „relativ störungsfrei“ ablaufen kann. Außerdem können Sie bei bestätigten Terminen in der Regel ohne -jedenfalls aber mit deutlich kürzerer- Wartezeit bedient werden.
Ungeachtet dieser Vorteile ist es nach wie vor zur Eindämmung des Corona-Virus geboten, Kontakte zu minimieren. Dies dient Ihrem und dem Schutz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Jeder unangemeldete Besuch im Dienstgebäude kann zwangsläufig zu Warteschlangen vor den Büros und damit zu Übertragungen des Corona-Virus führen. Es hat sich in den zurückliegenden Monaten sehr deutlich gezeigt, dass viele „gemeindliche Dienstleistungen“ ebenso durch die Nutzung der digitalen Möglichkeiten (E-Mail-Verkehr, Bürgerservice-Portal) oder auch telefonisch erbracht werden können und kein Erscheinen im Dienstgebäude erforderlich ist.
Sollte also demnach die persönliche Vorsprache im Verwaltungsgebäude unausweichlich sein, so ist auf die bestehenden Hygienevorgaben (Maskenpflicht, Desinfektion) unbedingt zu achten.
Wir versichern Ihnen, dass wir uns Ihren Anliegen auch künftig -wie in der Vergangenheit- selbstverständlich gerne annehmen.

Verwaltungsgemeinschaft Burgsinn
Herold, Gemeinschaftsvorsitzender

Der Beitrag steht unter Einhaltung der Bildrechte von Dritten zur freien Verfügung.